Sternzeit - Greenwich Mean Sidereal Time


This page is also available in English !


Mittlere Sternzeit für 0° geographische Länge (GMST) um 0h UTC und 18h UTC = 19h MEZ = 20h MESZ.
Als Rechenalgorithmus dient die von der IAU veröffentlichte Formel (IAU-Magazine, June1982, Page 569).
DUT1 nicht berücksichtigt, voraussichtliche DUT1= (UT1-UTC) siehe IERS Bulletin A .
 
UTC - Date GMST at 00h UTC GMST at 18h UTC
2017 - 10 - 01  00 h 39 m 40.7 s 18 h 42 m 38.1 s
2017 - 10 - 02  00 h 43 m 37.3 s 18 h 46 m 34.7 s
2017 - 10 - 03  00 h 47 m 33.8 s 18 h 50 m 31.3 s
2017 - 10 - 04  00 h 51 m 30.4 s 18 h 54 m 27.8 s
2017 - 10 - 05  00 h 55 m 26.9 s 18 h 58 m 24.4 s
2017 - 10 - 06  00 h 59 m 23.5 s 19 h 02 m 20.9 s
2017 - 10 - 07  01 h 03 m 20.1 s 19 h 06 m 17.5 s
2017 - 10 - 08  01 h 07 m 16.6 s 19 h 10 m 14.0 s
2017 - 10 - 09  01 h 11 m 13.2 s 19 h 14 m 10.6 s
2017 - 10 - 10  01 h 15 m 09.7 s 19 h 18 m 07.1 s
2017 - 10 - 11  01 h 19 m 06.3 s 19 h 22 m 03.7 s
2017 - 10 - 12  01 h 23 m 02.8 s 19 h 26 m 00.2 s
2017 - 10 - 13  01 h 26 m 59.4 s 19 h 29 m 56.8 s
2017 - 10 - 14  01 h 30 m 55.9 s 19 h 33 m 53.4 s
2017 - 10 - 15  01 h 34 m 52.5 s 19 h 37 m 49.9 s
2017 - 10 - 16  01 h 38 m 49.1 s 19 h 41 m 46.5 s
2017 - 10 - 17  01 h 42 m 45.6 s 19 h 45 m 43.0 s
2017 - 10 - 18  01 h 46 m 42.2 s 19 h 49 m 39.6 s
2017 - 10 - 19  01 h 50 m 38.7 s 19 h 53 m 36.1 s
2017 - 10 - 20  01 h 54 m 35.3 s 19 h 57 m 32.7 s
2017 - 10 - 21  01 h 58 m 31.8 s 20 h 01 m 29.2 s
2017 - 10 - 22  02 h 02 m 28.4 s 20 h 05 m 25.8 s
2017 - 10 - 23  02 h 06 m 24.9 s 20 h 09 m 22.4 s
2017 - 10 - 24  02 h 10 m 21.5 s 20 h 13 m 18.9 s
2017 - 10 - 25  02 h 14 m 18.1 s 20 h 17 m 15.5 s
2017 - 10 - 26  02 h 18 m 14.6 s 20 h 21 m 12.0 s
2017 - 10 - 27  02 h 22 m 11.2 s 20 h 25 m 08.6 s
2017 - 10 - 28  02 h 26 m 07.7 s 20 h 29 m 05.1 s
2017 - 10 - 29  02 h 30 m 04.3 s 20 h 33 m 01.7 s
2017 - 10 - 30  02 h 34 m 00.8 s 20 h 36 m 58.2 s
2017 - 10 - 31  02 h 37 m 57.4 s 20 h 40 m 54.8 s

Die Sternzeit ist immer eine Ortszeit. Zu deren Berechnung addiert man pro 1 Grad östlicher Länge vier Zeitminuten zur GMST, pro 1 Längenminute - vier Zeitsekunden, pro 15 Längensekunden - eine Zeitsekunde. Für westliche Längen subtrahiert man.

Sie können sich Ihre aktuelle scheinbare Ortssternzeit auch direkt vom U.S. Naval Observatory ausrechnen lassen, Web Laufzeiten berücksichtigen!


Was ist Sternzeit? - Wozu wird sie gebraucht?

Mit Hilfe der Sternzeit findet der Astronom das gesuchte Objekt am Himmel.
Die Sternzeit ist gleich dem Stundenwinkel des Frühlingspunktes. Steht dieser im Meridian (Süden), so ist definitionsgemäß 0h Sternzeit. Zur Ermittlung des Stundenwinkels eines bestimmten Objekts am Himmel subtrahiert man dessen Rektaszension von der Sternzeit. Der Stundenkreis am Teleskop wird dem Stundenwinkel entsprechend eingestellt.
Im Unterschied zur "normalen" Zeit (UTC, MEZ, MESZ usw.) orientiert sich die Sternzeit nicht an der Sonne, sondern am Fixsternhimmel. Die Sternzeit gewinnt täglich ca. 4 Minuten gegenüber der Sonnenzeit, weshalb in der Astronomie zu ihrer Darstellung spezielle Sternzeituhren verwendet werden.
Eine gute, ausführliche Einführung in die astronomische Zeitmessung finden Sie hier.


Software Sternzeituhren:

Eine Sternzeituhr für Windows®, englisch: download aclk2.zip ca. 90kB, free
Eine präzise astronomische Uhr für MSDOS® und Windows®, englisch, free, Info und download Maxclock
Eine Sternzeituhr für Palm OS®, deutsch, englisch, free, Info und download Palm
Eine schöne alte astronomische Kuckucksuhr für MSDOS®, deutsch: download astrouhr.zip ca.80kB, free

Software Sternzeituhren nutzen die interne Rechneruhr, achten Sie auf deren genauen Gang!



Rolf H Herrmann, Kanonierstr. 12, D-76185 Karlsruhe
eMail: info@ZeitLaden.de

© 1996           last update 2017-09-30